Gesamtkonzeption 88vier (Anlage 1)

Logo: 88vier (2011)

Bestandteil der Zulassungen für die Frequenzen 88,4 MHz und 90,7 MHz ist eine Gesamtkonzeption, die den Sendelizenzen als Anlage 1 beigefügt ist.

Anlage 1: Gesamtkonzeption für die Nutzung der UKW-Hörfunkfrequenzen 88,4 und 90,7 MHz

1) Damit das Gesamtprogramm ein auch für den Zuhörer attraktiver Bestandteil der Rundfunklandschaft wird, sollen die einzelnen Elemente durch eine Konzeption verbunden werden, die Grundlage für die Zuweisung einzelner Sendezeiten ist.

a) Das Gesamtprogramm tritt unter einem gemeinsamen Namen auf, der neutral an die Frequenz 88,4 anknüpft, unter Umständen mit dem Zusatz "Berlin". In geeigneter Form wird darauf hingewiesen, dass das Programm im Südwesten Berlins und in Potsdam auf der Frequenz 90,7 MHz empfangbar ist.
b) Alle Nutzer verwenden zu vereinbarten Zeiten Jingles mit dem Namen und der Ergänzung durch den jeweiligen Schwerpunkt (z.B. "88,4 Multicult.fm). Die mabb ist bereit, gemeinsame akustische Elemente zu finanzieren. Einzelne Nutzer können auch eigene Elemente entwickeln, sofern diese die Gesamtkonzeption erkennen lassen.
c) Für das Gesamtprogramm gibt es eine durch die mabb koordinierte gemeinsame Kommunikation, die durch Programminformationen der Nutzer unterstützt wird. Die mabb kann hierfür verbindliche Vorgaben insbesondere im Hinblick auf das Format und die Abgabefrist machen.
d) Unter Federführung der mabb werden regelmäßig aktuelle Fragen der Koordinierung besprochen.

2) Die mabb fördert im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben die terrestrische Versorgung und nutzt soweit möglich die urheberrechtlichen Vereinbarungen zu Gunsten nichtkommerzieller Hörfunkprogramme.

3) Alex sorgt für die Sendeabwicklung und die Zuführung zu den Sendern. Die Zulieferung der Programme zu ALEX obliegt den Nutzern; ALEX kann hierfür Vorgaben machen.

4) Sofern es zu kurzfristigen Sendeausfällen kommt, sorgt ALEX für eine Füllung der Lücken.

5) Vorgabe für das Sponsering:
Die Ausgestaltung von Sponsorhinweisen muss entsprechend dem nichtkommerziellen Charakter der Frequenz jeden über die Erwähnung der Unterstützung durch den Sponsor hinausgehenden werbenden Hinweis auf die Marke, das Produkt, die Dienstleistung, den Sponsor etc. vermieden werden. Die Sponsorhinweise müssen sich auch sprachlich und akustisch von den üblichen kommerziellen Sponsorhinweisen unterscheiden.

Aktuelle 88vier-Gesamtkonzeption des Sendezeitraumes 21. Mai 2014 bis 20. Mai 2016.